Vor hoher Messlatte keine Furcht

Mit dem Weihnachtskonzert endet eine Ära

Oberndorf-Bochingen. Mit einem beeindruckenden Auftritt präsentierte sich die Bochinger Jugendkapelle beim Weihnachtskonzert. Sie feierte ihr zehnjähriges Bestehen und verabschiedete sich in dieser Formation.

Die Jugendkapelle beim Abschlusskonzert 2017Zehn Jahre haben die "Youngsters" unter ihrem jungen Dirigenten Stefan Hauser Akzente gesetzt, die Zuhörer erfreut und auch immer wieder erstaunt durch ein schnell steigendes musikalisches Niveau.

Die selbst hoch gelegte Messlatte spricht für die Qualität der Vorträge, in deren Genuss das Publikum beim Weihnachtskonzert kam. Souverän, professionell und mit hohem Anspruch gab Stefan Hauser seit 2008 die Richtung vor – natürlich mit dem Ziel der Eingliederung in das Hauptorchester des Bochinger Musikvereins. Ein Jahrzehnt "Youngsters" – das wollte man noch feiern, obwohl der Nachwuchs für das Musizieren auf der nächsten Leistungsebene längst perfekt ausgebildet ist. Dieser Beweis liegt auch seit 2015 schriftlich vor, denn da hatte man am Wertungsspiel teilgenommen, was von der Fachjury mit der Bestnote "mit hervorragendem Erfolg" honoriert wurde. So ist der Abschied gleichzeitig ein Neubeginn für die selbstbewusst auftretenden Jungmusiker, die mit einem Mix aus der "Youngster-Vergangenheit" und neuen Titeln aufwarteten.

Jahrzehntelanges Engagement gewürdigt

Roland Hauser jetzt Ehrenvorsitzender des Musikvereins Bochingen

Oberndorf-Bochingen (chr). Wer dieses Bild überreicht bekommt, der hat sich um den Bochinger Musikverein (MVB) verdient gemacht. Denn mit einer Karikatur von Michael Maier ehrt der MVB Menschen, die den Verein in entscheidender Weise mittragen, fördern und zukunftsweisende Zeichen setzten.

Ehrungen 2017Beim Bochinger Weihnachtskonzert war es Roland Hauser, der dieses Geschenk in Händen halten durfte. Damit sprach ihm seine junge Nachfolgerin und Vorsitzende des MVB, Karin Dengler, den Dank für elf Jahre des zielführenden Engagements in der Verantwortung sowie für 40-jährige aktive und passive Mitgliedschaft. Zugleich ernannte sie ihn zum Ehrenvorsitzenden. Ein von großer Emotionalität geprägter Augenblick für Roland Hauser, der in diesem Frühjahr die Ampel auf Generationswechsel stellte.

Das Weihnachtskonzert bietet auch immer die Gelegenheit, vor Publikum Verbands- und vereinsinterne Ehrungen vorzunehmen.

Qualitäten werden in Szene gesetzt

Kapellen aus Betzweiler und Bochingen zeigen eindrucksvoll, was sie können

Zwei Kapellen unter der Stabführung desselben Dirigenten, der Abschiedsauftritt der Jugendkapelle nach zehn Jahren und die Ernennung von Roland Hauser zum Ehrenvorsitzenden – das bescherte dem Weihnachtskonzert des Bochinger Musikvereins ein hohes Maß an Emotionalität.

MVB beim Konzert 2017Oberndorf-Bochingen. Die Vorverlegung des Konzerttermins machte es möglich, dass die Kapellen aus Betzweiler und Bochingen zusammenfinden konnten – ein langgehegter Wunsch. Dass Thomas Wössner dabei die Schlüsselrolle zufiel, war eher dem Zufall geschuldet. Für den MV Bochingen hat sich der ehemalige Dirigent und aktive Spieler oft als verlässliche Größe erwiesen. So ließ er sich wieder in die Pflicht nehmen, die dirigentenlose Zeit in Bochingen zu überbrücken.
Beim Konzert ließ sich einmal mehr sein sicheres Gespür für die Auswahl der Musikliteratur im Sinne des Potentials im Einklang mit der Wirksamkeit auf das Publikum bewundern. Wössner schaffte es, mit beiden Hauptkapellen die Spannung zu halten, indem er deren Charakteristika herausarbeitete.

Buntes Herbstlaub und edle Tropfen

Den musikalischen Frühschoppen bediente die Gastkapelle, der Nachmittag stand ganz im Zeichen des Nachwuchses – so feierte der Bochinger Musikverein sein Weinfest.

Oberndorf-Bochingen. Sehr zufrieden zeigte sich die Vorsitzende Karin Dengler über den Besuch um die Mittagszeit, die dem Veranstalter dann auch eine voll besetzte Turn- und Festhalle bescherte.


Weinfest 2017Buntes Herbstlaub, Kastanien, getrocknete Blüten auf den Tischen und in Gläsern liebevoll dekoriert sorgten für das passende Ambiente. Dazu gab’s auf der Bühne herrlichen Sonnenblumen- und Gräserarrangements zu bestaunen. Akzente gesetzt hat die "Deko-Gruppe" des Gastgebers, die jedes Jahr für "Hingucker" sorgt.

Beste Unterhaltungsmusik lieferten die Musiker aus Irslingen, während sich in der Halle die Tische füllten. Nahtlos ging‘s vom Mittagstisch in Kaffee und Kuchen über. Auf der Bühne übernahm der musikalische Nachwuchs das Zepter. Unter der Leitung von Sarah Gaberle formierte sich ein Ensemble aus den "Beginners" und "Youngsters", die sich ihren kräftigen Applaus wohl verdienten.

In der 90. Hauptversammlung des Bochinger Musikvereins standen die Zeichen auf Generationenwechsel

Karin Dengler wird den Verein in die Zukunft führen.

Deutlich verjüngt hat sich aber auch das gesamte Führungsgremium mit einer Frauenquote, die sich sehen lassen kann.

Der Ausschuss 2017Oberndorf-Bochingen. „Größten Respekt“ zollte Wahlleiter Berthold Brandecker der umsichtigen, sehr intensiven Vorbereitung dieses Umbruchs, der seiner Meinung nach alle Voraussetzungen geschaffen habe, dass der Verein seine Erfolgsspur weiter ziehen kann. „Neue Menschen gehen neue Wege, ergreifen neue Maßnahmen“ – so Roland Hauser, der nach 11 Jahren die Verantwortung für den Musikverein abgegeben hat.

Seite 1 von 2

Zum Seitenanfang