Leidenschaft für böhmisch-mährische Blasmusik schlägt hohe Wellen

Oberndorf-Bochingen. Musik, Gesang, Geselligkeit lockten die Besucher zum Bochinger Weinfest, das traditionell am zweiten Sonntag im Oktober stattfindet.

Blech Gehabt beim Weinfest 2019Erst zögerlich, doch dann füllten sich die Tische rasch und so zeigte sich die Bochinger Turn- und Festhalle zur Mittagszeit sehr gut besetzt. Buntes Herbstlaub, Kastanien, Nüsse und Kürbisse auf den Tischen, Blumen-Blüten und Gräserarrangements in bäuerlichen Gefäßen am Bühnenaufgang angeordnet – es waren die liebevoll gesetzten dekorativen Akzente, die die herbstliche Stimmung aufnahmen. Am Weinbrunnen wurden die Gaumen verwöhnt, von der Bühne kam Ansprechendes für die Ohren, an den Tischen leckere Gerichte und geselliges Miteinander – so zeigte sich die Vorsitzende des Musikvereins Bochingen, Karin Dengler, zufrieden mit dem Besuch.

Musikalisch hatte man erneut auf "Blech gehabt" gesetzt, denn sie hatten es im vergangenen Jahr verstanden, mit ihrem Markenzeichen, der Leidenschaft für Böhmisch-mährische Blasmusik, für beste Unterhaltung zu sorgen. Beim Auftritt der Kapelle aus Betzweiler wechselten Polkas, Märsche und Walzer in flotter Folge, da waren Ohrwürmer, Klassiker und moderne Melodien dabei, da begeisterten Soli und für weitere Würze im Programm sorgte ihr Gesangsduo "Gabi und Reinhold".

Seite 2 von 2

Nächste Termine

Sa, 4. Dec
Konzert

Besucherzähler

1351973
Zum Seitenanfang